FACTORY Theater Produktionen e.V. hat schon mehrfach auch international
anerkannte, moderne Sichtweisen bekannter Stoffe geschaffen: Phädras Schlachten, Zu Gast bei Don Juan, the Chopin project, Hesse&Klingsor, der zauber/berg, 1864 Tagebuch einer Katastrophe und Jenseits von Afrika – Min afrikanske Farm. Bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wird FACTORY Theater mit seinen Produktionen immer wieder zu Festivals eingeladen.

In den Spielzeiten 2015/16 und 2016/17 entstanden die Produktionen in Kooperation mit dem Schleswig-Holsteinischen Landestheater und Sinfonieorchester GmbH wurden auf vielen Gastspielen und Festivals gezeigt. u.a. auch am Volkstheater in Wien.

Kooperationspartner: Schleswig-holsteinisches Landestheater und Sinfonieorchester GmbH – Teatret Møllen / Dänemark – Hamburger Sprechwerk – Volkstheater Wien/Österreich – Radiokulturhaus ORF/Wien – Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf
Foto: Anna Stöcher
Christian Nisslmüller
Künstlerische Leitung
Schauspiel

Jenseits von Afrika - Min afrikanske Farm
inside bismarck
1864 Tagebuch einer Katastrophe
der zauber/berg
Hesse und Klingsor
the Chopin project
Zu Gast bei Don Juan

Engagements: Kinder- & Jugendtheater 1988-1989; Burgtheater 1990-1993. Seit 1994 freier Schauspieler in Berlin, Bregenz, Graz, Klagenfurt, Linz, Salzburg, Innsbruck und Wien.
Theatertourneen in Österreich & Deutschland. Verschiedene Rollen bei Film/Fernsehen.
Regisseure: Claus Peymann, Peter Zadek, Achim Benning, Jürgen Wilke, Dietmar Pflegerl u.a.
Großer Preis der Jury für Zu Gast bei Don Juan Int. Chehov-Festival Jalta 2009.
Webseite: www.nisslmueller.at
Email: nisslmueller@theater-factory.de
Foto:Anna Stöcher
Gaby Schelle
Schauspiel/Autorin/Dramaturgie
Regie

Jenseits von Afrika - Min afrikanske Farm
inside bismarck
1864 Tagebuch einer Katastrophe
der zauber/berg
Hesse und Klingsor
West-Östlicher Divan
the Chopin project
Zu Gast bei Don Juan
Phädras Schlachten
Das Kryptogramm
The Blue Room

Engagements in Deutschland am Residenztheater München, Bühnen der Stadt Lübeck, Kinder- und Jugendtheater Bielefeld, Altonaer Theater Hamburg, Theater in der Orgelfabrik Karlsruhe und in Österreich am Kosmos Theater Bregenz, Theater am Thalhof Reichenau/Rax.
Sie spielte in der TV Serie Sonntag&Partner und im NDR Fernsehfilm Liane R: Horst Königstein.
2001 gründete sie FACTORY Theater Produktionen e.V. in Kiel. Engagiert sich seitdem im internationalen Netzwerk ITI, International Theatre Institute, World organization of performing Arts. Teilnahme an Internationalen Festivals in Ukraine, Kosovo, Litauen, Armenien, Österreich und Russland. In den Spielzeiten 2015/16 und 2016/17 Kooperation mit dem Schleswig-Holsteinischen Landestheater und Sinfonieorchester GmbH.

Media AWARD für the Dreams of Phaedra internationales Festival Kosovo 2009
Großer Preis der Jury für Zu Gast bei Don Juan Chehov-Festival Jalta, Ukraine 2009
3. Preis Literaturwettbewerb Arcotel Wimberger Wien, 2009

Email: schelle@theater-factory.de
Charity Laufer
Schauspiel

Jenseits von Afrika- Min afrikanske Farm

Geboren in Hamburg (Deutschland) hat ihre Schauspielstudium an der ALANUS Hochschule für Kunst & Gesellschaft in Alfter absolviert. 2010 – 2011 Theater Bonn 2012 Landestheater Schwaben 2012 – 2014 am Theater und Orchester Heidelberg. Sie spielte u.a. die Mutter in Else Geschichte, die Kandidatin Charity in Bin ich hässlich und die Khady in Khady – Teil drei der Afrika Trilogie. Sie spielte in den Fernsehproduktionen Hubert und Staller ARD und Sturm der Liebe ARD. Charity Laufer lebt in Hamburg.
Anne Reumert
Schauspiel

Jenseits von Afrika - Min afrikanske Farm

Geboren 1984 in Kopenhagen (Dänemark) hat ihre Ausbildung am William Esper Studio in USA und an der Schauspielschule Odense /Dänemark absolviert. Sie spielte in Kinofilmen Father of four, ASA Filmproduktion ApS und Kurzfilmen Dramen am Hafen Malström Production, Pax Zentropa, Carry a Couch Svenska Filminstitut. Ausserdem in Fernsehserien u.a. Tomgang TV2 Zulu, Mig&Danielle New Creations, Kristian TV2 Zulu, Anna Pihl TV2 ua. Im Theater war sie zu sehen u.a. als Poppy in Noises off! Vendsyssel Theater, Anne und Rigmor The Sky Jydskturnetheater, Julia Peace Theater Odense, Sandra The Cruise Odense Theater und als Harriet Vanger/Pernilla in The girl with the dragon Tattoo Norrebro Theater. Anne Reumert lebt in Kopenhagen/DK
Thomas Jacob Clausen
Schauspiel

Jenseits von Afrika - Min afrikanske Farm

Geboren 1982 in Kopenhagen (Dänemark) hat seine Ausbildung an der Statens Theaterskolen in Kopenhagen absolviert. Er spielte in 1864 von Ole Bornedal TV Serie/ DR und in mehreren Kurzfilmen Closure /Den danske filmskolen und Stefan / Nordisk Film. Am Theater war er u.a. als Sebastian in Helligtrekongersaften Aaalborg Theater, als Benvolio in Romeo und Julia und als Johannes V Jensen in Bang o Betty am Folketeatret, als Jeppe Berg in Erasmus Montanes und als Jesper Snyltegæst in Jacob von Tyboe Teatret slotsgaarden, als Frans in Exil und als Jonas in Liberty Theater Nordkraft, als Johannes in Parasitterne Vendsyssel Teater, und als Khaldun in Tilbage til Haifa und in Hexeri eller Blind Alarm am Teatret Møllen zu sehen. Thomas Jacob Clausen lebt in Kopenhagen.
Joanna Ossolinska 2015 im Atelierhaus im Anscharpark, Kiel
Joanna Ossolinska
Technik/Licht

Jenseits von Afrika - Min afrikanske Farm
der zauber/berg
inside bismarck
1864 Tagebuch einer Katastrophe

Ihre Ausbildung zur „Fachkraft für Veranstaltungstechnik“ schloss Joanna Ossolinska 2007 erfolgreich ab. Im Anschluss war sie international für diverse Unternehmen aus der Theater- und Veranstaltungstechnik-Branche als freie Ton-, Licht-, und Videotechnikerin tätig, wie z.B das Thalia Theater und auf Kampnagel. Zwischen 2013 und 2015 studierte sie Medientechnik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. Seit 2015 war sie als Projektleiterin für einen Hamburger Veranstaltungstechnik- Dienstleister tätig.
Ibex Eventtechnik
Foto: SH Landestheater
Andre Becker
Dramaturgie

Jenseits von Afrika - Min afrikanske Farm
inside bismarck

Andre Becker wurde 1968 in Männedorf (Schweiz) geboren. Nach dem Studium der Angewandten Theaterwissenschaften in Gießen, arbeitete er als Regieassistent am Schauspielhaus Hamburg. Danach war er freischaffend als Dramaturg,Regisseur und Schauspieler tätig, u.a. am Schauspielhaus Zürich, am Theater Winkelwiese in Zürich, am Theater Rampe in Stuttgart und am Luzerner Theater. Von 2007 - 2009 war er Dramaturg am Theater Aachen und dabei für das Mörgens, die Spielstätte für Junges Theater, Experimente und einmalige Sonderveranstaltungen, verantwortlich. Danach arbeitete er von 2009 - 2013 am Theater Rampe Stuttgart als Dramaturg und Regisseur. Ab der Spielzeit 2014/15 ist er als Dramaturg am Schleswig-Holsteinischen Landestheater in Schleswig engagiert.
Guido Bayer
Schauspiel

inside bismarck
1864 Tagebuch einer Katastrophe
der zauber/berg
West-Östlicher Divan

Geboren in Bonn. Ausbildung am Hamburger Schaupielstudio Frese. Engagements an diversen Hamburger Bühnen, u.a. Ernst-Deutsch Theater "Jud Süß", Altonaer Theater "Die Feuerzangenbowle", Kampnagel "BotenBöserMär" (Festival eigenarten), Thalia Theater " La Divina Comedia", mit diesem Stück zu internationalen Theaterfestivals in Kolumbien und Südkorea. Sommertheater in Bad Pyrmont "Gefährliche Liebschaften", "Was ihr wollt", Theater Reutlingen u.a. "Michael Kohlhaas", "Das 13. Opfer", "Die Gerechten". Mehrere Gastspielreisen durchs deutschsprachige In-und Ausland. lebt und arbeitet als freier Schauspieler in Hamburg. seit 2010 eigene kulinarische Lesung.
Guido Bayer
Elisabeth Moll
Dramaturgin, Autorin

1864 Tagebuch einer Katastrophe
der zauber/berg
Hesse und Klingsor
West-Östlicher Divan
the Chopin project
Phädras Schlachten
The Blue Room

Theaterregie, Dramaturgie, Performance, bildende Kunst. Diverse freie Projekte in Hamburg bei denen die Grenzen zwischen Zuschauern und Schauspielern aufgelöst wurden. (u.A.Kätchen-Mädchen? Ein Essen in fünf Akten, suite, kaodashi). Teilnahme an Kunst- Festivals in Tschechien und Hamburg.
www.elisabethmoll.de
Florentine Weihe
Schauspiel

inside bismarck

Florentine Weihe, geboren 1990 in Lüneburg, beendete 2015 ihre Schauspielausbildung am Schauspielstudio Frese in Hamburg. Schon in ihrer Ausbildung war sie mit dem Klassenzimmerstück Das ist Esther des Thalia Theaters an Hamburger Schulen unterwegs 2012 - 2015, Regie Katja Langenbach. Ausserdem wirkte sie an der Staatsoper Hamburg in dem Stück Aus der Welt der Trolle mit. Weitere Erfahrungen sammelte sie in Zusammenarbeit mit jungen Regisseuren der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Unter der Regie von Marc von Henning erarbeitete sie am Schauspielstudio Frese Wald nach Ein Sommernachtstraum. Zur Zeit ist sie am Theater Osnabrück in Im Osten nichts Neues in der Regie von Dominik Günther zu sehen.
Roland Peek
Schauspiel

1864 Tagebuch einer Katastrophe

Der gebürtige Hamburger absolvierte seine Ausbildung am Wiener Max Reinhardt Seminar. Engagements u.a. Schauspielhaus Zürich, Staatstheater Braunschweig, Theater Regensburg, Ulmer Theater, Komödie Stuttgart, Kampnagel Hamburg, Theatergastspiele Kempf. In Zusammenarbeit mit Tui Cruises Berlin präsentierte er nach der Romanvorlage von Alessandro Baricco den Soloabend Novecento. Die Legende vom Ozeanpianisten auf den Weltmeeren. In dieser Spielzeit war er bereits in verschiedenen Rollen am St. Pauli Theater zu sehen, in dem Musical Linie S1 und Anatevka Regie: Ulrich Waller. Weitere Rollen u.a. Ferdinand in Kabale und Liebe, Jupiter in Amphytrion, Freder in Krankheit der Jugend General F. in Die Marquise von O. Benvolio in Romeo und Julia Marc Renton in Trainspotting Chris in Shakespeares sämtliche Werke

Arbeiten für Synchronstudios Bavaria Synchron, FFS, Neue Tonfilm und tv-Produktionen u.a. in In aller Freundschaft, Alarm für Cobra 11, SOKO 5113, Rosenheim Cops
www.roland-peek.de
Alexander Kruuse-Mettin
Schauspiel

1864 Tagebuch einer Katastrophe

Der Hamburger Schauspieler erhielt seine Ausbildung bei der Lee Strasberg Theatre & Film Institute in New York. Nach verschiedenen Erfahrungen an New Yorker Bühnen kam er 2008 zurück nach Deutschland. An verschiedenen Theatern war er u.a. in den Stücken Hamlet, Tartuffe, Keinohrhasen, Maria Stuart zu sehen. Seine Stimme hören Sie in Hörspielen wie TKKG und Fünf Freunde
Alexander ist der Gründer der Schauspieler-Werkstatt Hamburg, ein Trainingszentrum für Schauspieler um sich zwischen Engagements und Drehtagen wie auch Leistungssportler und Balletttänzer fit zu halten.
Als BFFS-Pate im Team Hamburg engagiert sich Alexander für die Rechte und Belange der Kollegen im BFFS (Bundesverband: Bühne, Film, Fernsehen, Sprache).
Alexander ist zweisprachig aufgewachsen und freut sich um so mehr Teil von Tagebuch einer Katastrophe zu sein und nun das erste Mal auch in Dänemark spielen zu dürfen!
Undine Schmiedl
Schauspiel

1864 Tagebuch einer Katastrophe

Geboren in Spremberg / Lausitz
Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München
Festengagement am Landestheater Schwaben in Memmingen
Gastengagements u.a.: Körber Studio Junge Regie Thalia Theater HH,
Kammerspiele München, Schauburg München, Staatsoper Hannover, Freies Theater Bozen (Gastspiel Armenien), Klosterfestspiele Weingarten, Theater Sehnsucht HH, Theater Mignon HH
Wohnhaft in Hamburg
Undine Schmiedl
Esther Barth
Schauspiel

der zauber/berg

1976 in Trier geboren aufgewachsen in Frankfurt am Main Schauspielausbildung an der Reduta Berlin
2002 erstes Festengagement am Theater an der Rott in Eggenfelden
2004 Engagement am Hamburger Dungeon
2005-2013 Engagements als freie Schauspielerin u.a. Hebbel am Ufer (HAU1), Tacheles in Berlin, AugusTheater Neu-Ulm, Kabarett Fettnäppchen in Gera, Dresdner Tourneetheater Comedia Saxonia, Kampnagel Hamburg, Görlitzer Theater, Volkstheater Bautzen.
2004-2013 Arbeiten als Sprecherin für Synchron, Hörspiel und Werbung deutsche Synchronstimme von Joanne Kelly (Vanished), Nicole Robinson (The West Wing), Paty Diaz (Rubi - bezauberndes Biest) und Athena Kakarnis (The best years) H*rspiele (Die drei !!!, Die Teufelskicker), Computerspiele (Mass Effect).
2012 Gründung des Theaterensembles E A T. P L A Y. L O V E. mit Sven Menningmann und Markus Sellmann (bisherige Produktionen: Gretchen 89ff, Darken - szenische Lesung)
Aktuell Mitglied der Ensembles von Theater auf Tour, Schauspielkollektiv Lüneburg, Theater Sehnsucht.
2013 erste Regiearbeit mit Wohnst du schon oder lebst du noch Web:
Esther Barth
Peter Matrai
Musikkonzept

Jenseits von Afrika
der zauber/berg
Hesse und Klingsor
West-Östlicher Divan
the Chopin project


Geboren 1948 in Ungarn. Architekt, Professor an der Universität von West-Ungarn, Institut für angewandte Kunst in Sopron.

Seit den frühen neunziger Jahren beschäftigt sich Peter Matrai mit elektronischer Musik. Er gründete das kreative Sound Studio MIE (heute MOME) in Budapest/ Ungarn, das er über 10 Jahre lang leitete. Seine Kompositionen für Theaterstücke, Dokumentarfilme und Videos sind ebenso wie seine Performances und Klanginstallationen zu Ausstellungseröffnungen nur einem ausgewählten, kleinen Publikum bekannt. Er komponiert seine Klang und Musikexperimente in der Einsamkeit seiner Kopfhörer, unablässig dieses unendliche Universum erforschend.
Sharon Rohardt
Kostüm

1864 Tagebuch einer Katastrophe
der zauber/berg
West-Östlicher Divan

Geboren 1969 in Hamburg. Nach der Ausbildung zur Schneiderin und staatlich diplomierten Schnittdirektrice folgten ab 1996 diverse Kostümassistenzen, unter anderem an den Hamburger Kammerspielen und der Stuttgarter Staatsoper. Seit 1998 arbeitet sie als Kostümbildnerin für Oper, Theater, Film und Werbung. Einige Produktionen waren: 2003 "Tristan und Isolde" am Theater Meiningen und "Margarethe" am Theater Bielefeld unter der Regie von Alexander von Pfeil, 2004 "Die Fledermaus" am Theater Bielefeld unter der Regie von Gregor Horres. Seit 2004 ist sie regelmäßig als Freie Mitarbeiterin der Kostümabteilung des NDR tätig. 2005 "Der Bieberpelz" am Altonaer Theater unter der Regie von Johannes Kaetzler, 2006 "La Fille du Regiment" an der Hamburgischen Staatsoper, wiederum unter der Regie von Alexander von Pfeil.
Justine Wiechmann
Regieassisstenz

1864 Tagebuch einer Katastrophe

Studium der Philosophie, Kulturwissenschaft und Performance an der Universität Bremen. Gastassisstenzen am Theater Kiel und Theater Bremen. Diverse Projekte in der freien Performance-, Tanz- und Theaterszene als Darstellerin u.a. Tschechowa-Eine Landpartie, Wege der Wahrnehmung in Zeiten der Globalisierung. Zusammenarbeit mit lunatics Produktion und dem Theater der Versammlung. Wissenschaftliche Arbeit zum Thema: Moralische und ästhetische Erfahrungen in der Darstellenden Kunst.
Marcus Just
Schauspiel

der zauber/berg

Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Spielte am Ernst Deutsch Theater, Altonaer Theater, Tourneetheater Hamburg, Ensemble Bittersüss Hamburg und Lesbar Hamburg.
TV Rollen in Rosa Roth, Heimatgeschichten, Oleanna (Kurzfilm HMS, Hamburg und Brandgefährliche Arbeiten (Doku) Arbeitet auch als Synchronsprecher u.a. in Miss Marple, Sesamstrasse, NYPD Blue, Nash Bridges, Profiler und Dead Zone
Jasmin Buterfas
Schauspiel

der zauber/berg

Schauspielausbildung in Hamburg. Engagements u. a. am Ohnsorg
Theater, Ernst-Deutsch Theater, dem Altonaer Theater, dem Monsun Theater und dem Pollittbüro (alles in Hamburg). Szenische Lesungen im Auftrag der Hamburger Bürgerschaft in Wien, Berlin, Hamburg etc. TV- Rollen beim Tatort, Kinder v. Alstertal, Neues vom Süderhof, Der Landarzt, Hallo Robbie etc. Arbeitet als Sprecherin für Hörspiel (Conny, Lucky Luke, Barbie etc.) und Synchron (Studio Hamburg, DMT, CSC, M&E, Krüger & Krüger Studios, Autoren Synchron, Alsterstudios, Rabbit
Studios etc.) Dies ist ihre vierte Produktion am Hamburger Sprechwerk (nach Stille Rebellen, Wirklich schade um Horst und Die Unterrichtsstunde).
Foto: Anna Stecher
Monika Pallua
Schauspiel

Zu Gast bei Don Juan

geboren in Bruneck/Italien. Schauspielausbildung an der scuola d`arte drammatica Kuniaki Ida (Mailand) und Konservatorium der Stadt Wien ( Diplom 1998)
Engagements: 1998-2000 Stadttheater Bremerhaven,
Seit 2000 freischaffend unter anderem am Theater der Jugend Wien, Theater m.b.H.Wien, EnsembletheaterWien, Theater Scala Wien, Stadttheater Mödling, österreichisches Theater Wien, Theater Gruppe80 Wien, Thalhof Reichenau, Kosmos Theater Wien, Theaternyx Linz, neuebuehne Villach, Theater Factory Kiel, Theater Drachengasse Wien.
Tatjana Velimirov
Schauspiel

the Chopin project

Geboren 1977 in Kapstadt. Spielte von 1998 - 2010 am Theater Kosmos in Bregenz. U.a. Sommerspiele in Kobersdorf, sowie Lesungen in Österreich und Deutschland. Tatjana Velimirov gab 2004 mit Kebab Connection von Anno Saul ihr Kinodebut. Zahlreiche Fernsehauftritte wie u.a. in Trautmann, Kommissar Rex, Soko Kitzbühl, Falco Verdammt wir leben noch! und in der Fernsehserie Neue Wiener.
www.Tatjanavelimirov.com
Konstanze Ullmer
Regie, Schauspiel

der zauber/berg
West-Östlicher Divan
Phädras Schlachten


Schauspiel-Engagements seit 1989 u. a: Deutsches Theater, Berlin, Theater der Altmark, Stendal, Komödie Dresden, Altonaer Theater, Hamburg.
Kulturmanagement-Diplom an der Hochschule f. Musik und Theater Hamburg 2004. Produktionsmanagement für das junge forum Musiktheater Hamburg 03/04, stellvertr. Leitung des Hamburger Sprechwerks seit 05. Außerdem tätig als Sprecherin für Synchron, Hörspiel etc. seit 1988.
2005 Regiedebut mit "Phädras Schlachten". Int. Monodramafestivals in Kiew (Ukraine), Yerevan (Armenien), Bitola (Mazedonien), Prishtina (Kosovo) und Kaunas (Litauen). Gewann 2009 den Medien Award des Int. Monodramafestivals "MonoAKT"in Kosovo. 2006 Inszenierung Eifersucht von Esther Vilar, Festival 150% made in Hamburg. 2009 Inszenierung von Stille Rebellen, Warten auf Clanton und Der Bau am Hamburger Sprechwerk.
www.hamburgersprechwerk.de
Anna Granat
Kostümbild

Hesse und Klingsor

1980 in Hamburg geboren. Anna Granat ist seit mehr als 10 Jahren im Bereich Kostüm in Wien tätig. Nach einem praktischen Jahr in der Kostümmalerei der Werkstätten von Art von Art schloss sie ihre Ausbildung als diplomierte Textildesignerin an der HTBLVA Spengergasse Wien (Kolleg für Kunst und Design) mit Auszeichnung ab. Ihr weiterer künstlerischer Weg führte Anna an die Wiener Staatsoper, Volksoper Wien, sowie an das Burg- und Akademietheater, aber auch als Kostümmalerin nach St. Petersburg. Im April 2012 gestaltete Anna die Kostüme für drei Produktionen des Theaters GarageX in Wien. Bei den Sommerfestspielen Reichenau ist Anna jede Saison als Kostüm- und Garderobenbetreuerin engagiert.
Esther Geremus
Kostümbild

the Chopin project

Ester Geremus arbeitete u. a. am Schauspielhaus Wien, am Burgtheater Wien, am Schauspielhaus Zürich, am Theater Basel und am Thalia Theater Hamburg mit Regisseuren wie Stephan Rottkamp, Hans Gratzer, Stefan Bachmann, Philippe Arlaud und Thomas Jonigk. Als Journalistin, spezialisiert auf Design und Architektur, schreibt sie für Magazine wie Vogue und Elle decoration. Esther Geremus lebt in Wien.
Gerda Nuspel
Kostümbild

Zu Gast bei Don Juan

Geboren in Wien. 1974-1980 Studium an der Universität für angewandte Kunst, Kostümklasse. Danach Kostümassistenzen bei Frida Parmegiani, Hans Hoffer, Günther Uecker, Wolf Münzner.
Ab 1983 eigene Kostümbilder für Schauspiel, Oper, Operette und Musical, in Stuttgart, Mannheim, Wuppertal, Essen, Bremen, Dresden,
2 Filme in österreich, 1 Tatort in Baden-Baden.
Regisseure u.a.: Ulrich Greif, Hansgünther Heyme, Leopold Huber, Dr. Wopmann, E.T. Richter, Denis Krief, Helga David, W.Schneider.
Marwan Abado
Musik

West-Östlicher Divan
Zu Gast bei Don Juan

Marwan Abado ist palästinensischer Sänger, Komponist und Oudspieler ( orientalische Kurzhalslaute). Die Musik Abados stützt sich auf die klassischen Darstellungsformen der arabischen Musik, TAQ `SIM, die keiner zeitlichen Gesetzmässigkeit unterliegt und auf den inneren Impulsen des Musikers beruht. Marwan Abado ist 1967 als Sohn einer palästinensischen Flüchtlingsfamilie in Beirut, Libanon geboren. Sommer `85 Ankunft in Wien. Unterricht beim irakischen Oudmeister Asim Chalabi. Ab 1987 Tätigkeit als Musiker in Wien. Europaweite Auftritte, sowie in Algerien, Tunesien, Marokko, Jordanien, Libanon, Kuba und Palästina.
www.marwan-abado.net
Alexandra -Maria Timmel
Schauspiel

Zu Gast bei Don Juan

In Wien geboren. Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien. Fest - und Gast - Engagements u.a. am: Burgtheater, Theater der Jugend, Theater in der Josefstadt, Theater Drachengasse, Ensembletheater, Schauspiel Frankfurt, Metropol, Neuebühnehne Villach, Schlossspiele Kobersdorf, Volkstheater,... Unter der Regie von u.a.: Karl Paryla, Michael Kehlmann, Dietmar Pflegerl, Hellmuth Matiasek, Peter Ries, Hans - Peter Kellner, Hans Escher,Anselm Lipgens , Michaela Scheday, Harald Posch, Gabriel Barylli, Michael Gampe, Dieter Berner,....

Alexandra Maria Timmel
Newsletter abonnieren
Name
E-mail
FACTORY Theater Produktionen e.V. | Franziusallee 189, 24148 Kiel | Kartentelefon: 0171- 47 47 175 | Email: info@theater-factory.de Login